Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Erneut Auseinandersetzungen auf dem Marienplatz

Strafverfahren gegen 25-jährigen Syrer und 30-jährigen Deutschen eingeleitet

Viel zu tun hatten die Beamten des Polizeihauptrevier Schwerin am Dienstagabend auf dem Marienplatz. Ausgangspunkt war eine verbale Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einem 25-jährigen Syrer. Um die Streithähne zu trennen, wurde der Zuwanderer zum Streifenwagen begleitet und dort zum Sachverhalt befragt. Jedoch wiedersetzte sich dieser den Beamten und versuchte mehrfach wieder zur Gruppe zu gelangen. Es gelang ihm schließlich, sich loszureißen. Dabei trat er gegen den Funkstreifenwagen und beschädigte ihn.

Währenddessen waren vier weitere Polizisten mit der Zeugenbefragung beschäftigt. Direkt vor Ihren Augen kam es plötzlich zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen einem Deutschen und einer bisher unbeteiligten Personengruppe. Der 30-Jährige rief beleidigende und ausländerfeindliche Sprüche in Richtung zweier 19-jähriger deutscher Frauen mit offensichtlich ausländischen Wurzeln. Dies wiederum wollte eine dreiköpfige Gruppe Armenier unterbinden. Dabei wurde einer der drei von dem Deutschen mit einem gefüllten Pappbecher ins Gesicht geschlagen. Durch die sofort einschreitenden Beamten konnten weitere Ausschreitungen verhindert werden.
Gegen den 25-jährigen Syrer und den 30-jährigen Deutschen wurden Strafverfahren eingeleitet.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]