Notbremse der Straßenbahn unberechtigt benutzt

Polizei sucht Geschädigten

Schwerin – Bereits am 3. Mai 2012, gegen 19:30 Uhr kam im Bereich der Kreuzung Obotritenring / Lübecker Straße zu einem unberechtigten Gebrauch der Notbremse in einer Straßenbahn. Durch die plötzlich einsetzenden Bremskräfte wurde ein Fahrgast in einem Rollstuhl mit dem Kopf gegen einen Entwerter geschleudert. Der Geschädigte wird nun von der Polizei gebeten, sich beim Kriminalkommissariat Schwerin unter der Telefon-Nr. 5180-364 oder bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden.


Produkttipps

Nach oben scrollen