Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schweriner Polizei warnt vor Taschendieben

Sechs Delikte am Wochenende zur Anzeige gebracht

Am letzten Freitag ist es im Schlosspark-Center zu drei Handtaschendiebstählen gekommen. Nach Informationen der Polizei haben die Geschädigten zum Tatzeitpunkt ihre Handtaschen am oder im Einkaufswagen gehabt. Nur ein kurzer Augenblick der Unaufmerksamkeit habe für die Diebe ausgereicht, um die Taschen zu entwenden. Offenbar wurden die Geschädigten beobachtet und dann bestohlen. Einem weiteren Kunden wurde das Portemonnaie aus dessen Rucksack entwendet.

Aber nicht nur im Schlosspark-Center schlugen Taschendiebe zu. Zuvor war es im Sieben-Seen-Center zu einem gleichen Delikt gekommen. Auch hier wurde einer Frau die Handtasche aus dem Einkaufswagen entwendet. Am Sonnabend wurde einem Touristen im Außenbereich eines Cafés am Marktplatz das Portemonnaie aus der über dem Stuhl hängenden Jacke entwendet.

In diesem Zusammenhang warnt die Schweriner Polizei: Taschendiebe gehen im Team von mindestens zwei Tätern arbeitsteilig vor. Sie nutzen vorhandenes oder selbst verursachtes Gedränge aus und lenken ihre Opfer zusätzlich ab (Anrempeln, Beschmutzen und Säubern der Kleidung, Frage nach dem Weg, Umarmen, Hochheben etc.) Oftmals sind es nur wenige Sekunden, die ausreichen um die Taschen zu stehlen.

Folgende Hinweise sind zu beachten:

– Nur so viel Bargeld mitnehmen, wie benötigt wird
– Vermeiden Sie beim Bezahlen fremde Einblicke in Geldbörse oder Brieftasche
– Sein Sie in jedem Gedränge besonders aufmerksam; achten Sie ganz bewusst auf Taschendiebe
– Verteilen Sie Geld Kreditkarten, Handy, Schlüssel und Papiere auf verschlossene Innentaschen der Bekleidung
– Brustbeutel, Gürteltaschen, Geldgürtel oder am Gürtel angekettete Geldbörsen nutzen
– Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter dem Arm geklemmt tragen
– Handtaschen nicht an Stuhllehnen hängen oder unbeaufsichtigte abstellen
– Beim Einkaufen die Geldbörse nicht oben in die Einkaufstasche, -korb oder -wagen legen. Taschen nicht an oder in Körbe legen.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]