Sauberkeit

UB-Fraktion reagiert auf „1378-mal Kot gefunden“ (SVZ vom 10.07.2009)

Die Fraktion „Unabhängige Bürger“ sieht in dieser Aktion keinen Beitrag, der als Werbung für Schwerin taugt. Unbeschadet davon verschließt sich vielen Schwerinern, welche Botschaft eine Aktion vermitteln will, die eine Zahl in den Rasen mäht. „Traurig, dass der „Künstler“ keinen anderen Aufhänger für eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Landeshauptstadt gefunden hat“, sagt Stadtvertreter Rolf Steinmüller. …

UB-Fraktion reagiert auf „1378-mal Kot gefunden“ (SVZ vom 10.07.2009) mehr »

Oberbürgermeisterin beim Frühjahrsputz im Mueßer Holz

Der Ortsbeirat Mueßer Holz und die DKB Wohnungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern hatten zum 04.04. die Einwohner zum gemeinsamen Frühjahrsputz, der sich traditionell zum 14. Mal jährt, aufgerufen. „Auch diesmal gab es eine rege Teilnahme der Bürger aus dem Mueßer Holz mit guten Ergebnissen“, freute sich Ortsbeiratsvorsitzender Georg-Christian Riedel. Jedoch konnte das phantastische Ergebnis vom letzten Jahr nicht …

Oberbürgermeisterin beim Frühjahrsputz im Mueßer Holz mehr »

UB-Fraktion beteiligt sich an Sauberkeitsaktionen in der Stadt

Kandidaten räumen Areal um Schwimmhalle Lankow auf: „Klar machen wir bei der Aktion gegen Hundekot mit, auch wenn es eigentlich die Pflicht der Hundehalter ist. Aber: Wir wollen keine Gelegenheit ungenutzt lassen, zu einem sauberen Stadtbild beizutragen,“ erklärte der Vizefraktionsvorsitzende der Unabhängigen Bürger, Rolf Steinmüller, auf Anfrage der Initiatoren der SVZ. „Wir hoffen, dass sich …

UB-Fraktion beteiligt sich an Sauberkeitsaktionen in der Stadt mehr »

DIE LINKE: Diskussion zu Ordnung und Sauberkeit

Die Fraktion DIE LINKE in der Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin hat auf einer gut besuchten öffentlichen Fraktionssitzung das Thema „Ordnung und Sauberkeit in Schwerin“ diskutiert. Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow hat die Gelegenheit genutzt, das 12- Punkte- Programm der Verwaltungsspitze vorzustellen und der Werkleiter der SDS, Herr Hugo Klöbzig, hat das Bewirtschaftungskonzept BUGA 2009 erläutert. “Die Mitglieder …

DIE LINKE: Diskussion zu Ordnung und Sauberkeit mehr »

UB-Fraktion widerspricht Darstellung der Grünen

„Der Ruf nach mehr Sauberkeit ist dringender denn je“, entgegnet UB-Fraktionsvorsitzender Silvio Horn auf die jüngsten Verlautbarungen der Bündnisgrünen. „Die Kritik des Fraktionsvorsitzenden Strauß an unserer Initiative für mehr Ordnung und Sicherheit ignoriert traurige Fakten wie Hundekot, wilde Müllkippen oder meterhohe Graffiti. Die Grünen verharmlosen Themen, die viele Schweriner extrem stören. Grundsätzlich ist es nach …

UB-Fraktion widerspricht Darstellung der Grünen mehr »

UB-Fraktion lehnt Vorschlag Gramkows – „Runder Tisch“ für Junghans-Papier – strikt ab

Oberbürgermeisterin Gramkow hat zu dem umstrittenen, im zuständigen Bauausschuss abgelehnten Entwurf eines 12-Punkte-Programms am Dienstag im Hauptausschuss vorgeschlagen, einen „Runden Tisch“ zu bilden, damit die Fraktionen ihre Vorstellungen mit der Verwaltung erörtern können: „Wir halten diesen Vorschlag der Oberbürgermeisterin für eine absurde Idee. Vielmehr hatten wir erwartet, dass sie die Signale aus der Politik versteht, …

UB-Fraktion lehnt Vorschlag Gramkows – „Runder Tisch“ für Junghans-Papier – strikt ab mehr »

UB-Fraktion: OB’in Gramkow muss schnellstens Umdenken beim KOSD

Kritik am Verwaltungsentwurf des 12-Punkte-Programm für mehr Sauberkeit und Sicherheit In der Diskussion über den kommunalen Ordnungsdienst KOSD äußerte Oberbürgermeisterin Gramkow gegenüber der Stadtvertretung am Montag, dass dieser ausschließlich einnahmeorientiert arbeite. „Diese Aussage der Oberbürgermeisterin ist nicht hinnehmbar, zumal Befürchtungen in diese Richtung, dass nämlich vorzugsweise Knöllchen von den Beamten verteilt werden, bislang immer bestritten …

UB-Fraktion: OB’in Gramkow muss schnellstens Umdenken beim KOSD mehr »

UB-Fraktion: Oberbürgermeisterin muss handeln

Horn: Junghans-Stelle einsparen und KOSD verstärken Mit Sorge und Unverständnis reagiert die Fraktion „Unabhängige Bürger“ auf die Verlautbarungen von Beigeordnetem Hermann Junghans in der gestrigen SVZ-Ausgabe zur Aufgabenwahrnehmung des kommunalen Ordnungsdienstes. „Es ist erschreckend, welch geringe Bedeutung dem Thema Ordnung und Sauberkeit durch die Stadtspitze beigemessen wird. Und hier beziehe ich Frau Gramkow als Oberbürgermeisterin …

UB-Fraktion: Oberbürgermeisterin muss handeln mehr »

Scroll to Top